Das advita Haus Striesen
Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaften und Tagespflege in Dresden

Das advita Haus Striesen befindet sich im gleichnamigen Stadtteil Dresden-Striesen. Der Stadtteil ist geprägt von sanierten Altbauten und Villenvierteln und gehört heute zu den begehrtesten Wohnlagen in Dresden. Ebenfalls in Striesen, unweit des advita Hauses, befinndet sich Dresdens größter Park, der Große Garten. Auf einer Fläche von ungefähr 150 Hektar beheimatet er den Botanischen Garten, den Dresdner Zoo, einen See zum Boot fahren und bietet viel Raum für Ruhe und Entspannung. Trotzdem muss man aber in Striesen auf nichts verzichten. Fußläufig zum advita Haus Striesen findet man alle Dinge des täglichen Bedarfs, von Restaurants über Supermärkte bis hin zu Bäckereien oder Friseuren.

Das Betreute Wohnen
Alles andere als ein Pflegeheim

Die Menschen wünschen sich im Alter ein Leben nach eigenen Regeln. Schlimmste Vorstellung: ins Heim müssen und nicht mehr sein eigener Herr sein. Dabei gibt es mit dem Betreuten Wohnen im advita Haus Striesen eine Lösung, die sich vom bisher gekannten Leben kaum unterscheidet. In den Ein- und Zwei-Raum-Wohnungen leben Sie, wie bisher auch, in Ihrer eigenen, selbst eingerichteten Wohnung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Hilfe im Falle eines Falles rund um die Uhr verfügbar ist. Pflegerische und hauswirtschaftliche Hilfen können Sie nach Ihren persönlichen Vorstellungen dazu buchen. Oder eben auch nicht. Sie bestimmen selbst, was Sie möchten oder nicht möchten, feste Regeln oder gar eine »Heimordnung« gibt es nicht.

Die Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz
Das Gedächtnis lässt nach, die Würde nicht

Dementiell erkrankte Menschen brauchen ein überschaubares Umfeld, individuelle Betreuung und die Möglichkeit, sich richtig zu Hause zu fühlen. Genau dafür bieten die von advita betreuten Wohngemeinschaften optimale Voraussetzungen. Jeder der Bewohner hat sein eigenes Zimmer mit seinen eigenen, vertrauten Möbeln. Die gemeinsam genutzten Wohnräume werden zusammen gestaltet. Die Bewohner werden in ihren Fähigkeiten gefördert und bei der Gestaltung des Alltags unterstützt. So können individuelle Vorlieben und gewohnte Tagesabläufe weiter gelebt werden, die vertraute Umgebung schafft Zufriedenheit und Sicherheit. Und die Würde bleibt erhalten, selbst wenn das Gedächtnis nachlässt.

Die Tagespflege
Viel besser als alleine zu Hause

Der Name Tagespflege täuscht über das hinweg, was die Tagespflege eigentlich ist. Nämlich nicht nur »Pflege« sondern vor allem ein sinnvolles, kurzweiliges Tagesprogramm in netter Gesellschaft. Hier ist immer etwas los: Lesezirkel und organisierte Ausflüge, Spielen, Plaudern oder das gemeinsam eingenommene, frisch gekochte Essen. Dabei werden soziale Kontakte geknüpft und neue Freundschaften geschlossen, Langeweile oder Einsamkeit haben hier keinen Platz. Übrigens: Der Besuch der Tagespflege wird seit 2015 stärker von den Pflegekassen unterstützt. Wir informieren Sie gerne, wie man die Tagespflege ohne private Zuzahlung nutzen kann.

Enrico Voigtländer, Niederlassungsleiter advita Haus Striesen
Enrico Voigtländer
Niederlassungsleiter
advita Pflegedienst GmbH
advita Haus Striesen

Schlüterstraße 38
01277 Dresden
arrow-up